16 Nov 2015

Mikerobenics

    Ähnliche Beiträge

16 Nov 2015

151107_logo_trans_500

 

ger_33x20Mikerobenics war ein Techno-Projekt aus Stuttgart der Produzenten Chris Maico Schmidt, aka Mike S. und Ben Elvis Mettin.
Mikerobenics ist das Nachfolgeprojekt von Cybordelics. Der Name setzt sich zusammen aus den Namen der Produzenten Mike S. und Ben E. Mettin.
Mikerobenics haben Remixe für Künstler wie Marco Zaffarano und DJ Khetama angefertigt.
Im September 1994 erschien ihre Debütsingle „Diadora/Julika“ auf Harthouse Frankfurt. „Julika“ wurde im „Comes too late Mix“ ihre erfogreichste Single.
Nachdem Konkurs von Harthouse veröffentlichten sie ihr erste LP auf dem eigenen Label „Suspect Records“.
1996 wechselten sie zu dem Label Under Cover Music wo sie mit zahlreichen Veröffentlichungen auf dem Sublabel „Global Ambition“ bis 1997 erfolgreich waren.
Ihre auf GamB erschienene LP „Das Was Und Das Wie“ wurde in England sehr gefeiert, der Erfolg in Deutschland aber blieb aus. 

uk_33x20Mikerobenics was a techno-project from Stuttgart of the producers Chris Maico Schmidt, aka Mike S. and Ben Elvis Mettin.
Mikerobenics is the follow-up project of Cybordelics. The name is a combination of the producers names Mike S. and Ben E. Mettin.
Mikerobenics have produced remixes for artists like Marco Zaffarano and DJ Khetama.
In september 1994, their debut single „Diadora/Julika“ was released on „Harthouse Frankfurt“. „Julika“ became in the „comes too late mix“ their most succesful single.
After the bankruptcy of Harthouse they released their first LP on their own label „Suspect Records“.
In 1996 they switched to the label „Under Cover Music“. There they were successful with numerous publications on the sub-label „Global Ambition“ to 1997th.
Their LP „Das Was Und Das Wie“, which appeared on „GamB“ was celebrated in England, but was not successful in Germany. 


 

147x60

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinyoutube
Leave a comment
More Posts